pretty.fit

DAUERHAFTE HAARENTFERNUNG MIT EINEM DIODENLASER

Einige IPL-(Blitzlampen)-Geräte verwenden sehr kurze (2-300 msec) Impulse mit enormer Energie (12 -20 Joule/cm2). Sie leiten die Energie via Melanin (Farbstoff) im Haar an die Wurzel des Haares und produzieren dort eine Wärme von 65 bis 72 °C. Die von uns eingesetzte Diodenlaser-Technologie hingegen nutzt dieses Verfahren nur zu 50% und wirkt zusätzlich direkt durch die Haut auf die Stammzellen, die neue Haare produzieren. Anstelle von hohen, kurzen Energiespitzen wird eine langsame, länger anhaltende Erwärmung von moderaten und hautschonenden 45 °C und hoher Wiederholungsrate (bis 10 Hz, d.h. 10 x pro Sekunde) eingesetzt. Diese Technik und die Behandlungsform ist sehr effektiv – es werden ca. nur 4-8 Behandlungen vorgenommen im Vgl. zu ca. 10-15 bei einigen IPL-Verfahren. Des Weiteren können auch blonde oder z.T. gar weiße Haare behandelt werden, da der Farbstoff des Haares nur noch eine sekundäre Rolle spielt. Genauso kann gebräunte und sogar schwarze Haut behandelt werden: ein Novum im Bereich der dauerhaften Haarentfernung.